Beiträge

Auch das kann der FLSV: Spezialkabel #59

Sollten Sie mal ein Kabel benötigen, das es so nicht von der berühmten Stange, die ja heute Blisterhaken heißt, geben sollte, dann sprechen Sie uns bitte einfach an. Ja, was gibt es denn für Kabel, die es so nicht gibt? Viele, zumindest wenn man Adaptionen und damit Übergangsverluste en masse vermeiden möchte.

Nehmen Sie, nein, Sie haben schon einen Vollverstärker, der per Entfernung einer einfachen Drahtbrücke in einen Vorverstärker und in eine Endstufe auftrennbar ist. Sie wollen nun an diesen einen Subwoofer oder eine zweite Endstufe für Bi-Amping anschließen. Oder Sie wollen den Analogausgang Ihres CD-Players nicht nur zu Ihrem Verstärker, sondern zusätzlich zu einem Kopfhörer-Verstärker führen, weil der (Röhren-) Verstärker keinen Tape-Ausgang hat. Normalerweise werden Ihnen hier ein Paar Y-Adapter und zwei einzelne Cinch-Kabel angedient. Funktioniert ja auch, irgendwie. Aber eine audiophile Lösung ist das definitiv nicht!

Jetzt kommt der spezialisierte Fachhandel, wie es der FLSV seit bald 35 Jahren ist, ins Spiel. Dieser bietet Ihnen nämlich maßgefertigte Lösungen an, indem er für Ihren Bedarf die passende Lösung einfach anfertigt. Stecker, Kupplungen und diverse Spezialkabel hält der Facheinzelhandel stets für solche Zwecke bereit.

Das kann beim Y-Adapterkabel für den Subwoofer-Einsatz eines sein, dessen Längen unterschiedlich sein dürfen. Schließlich muss die eine Strippe ja nur jeweils das eine Buchsenpaar verbinden, in dem vorher die Blechbrücke steckte, während das zweite Kabel bis zum Stellplatz des Subwoofers reichen muss. Bei einer Auftrennung für die Bi-Amping-Variante müssen die Kabel aber streng gleich lang sein.

Und besonders teuer ist diese Sonderanfertigung auch nicht, denn hier werden ja deutlich weniger Stecker und Kupplungen benötigt, als bei der ‚klassischen‘ Ausführung. Dass es so deutlich aufgeräumter hinter dem Gerät zugeht ist nur ein Vorteil. Dass es damit auch noch besser klingt, ist doch unser eigentliches Ziel, oder?

Als Beispiel, wie man es nicht macht, sei hier ein Beispiel vom letzten Wochenende gezeigt:

Als Adapterkabel eine harte Nuss, aber mit Supra MP-8 knackbar: Mini-Klinke stereo auf zweimal Cinch

Und das wird eine echte Herausforderung, wenn man zwei erwachsene Cinchkabel in einen Mini-Klinkenstecker unterbringen möchte beziehungsweise wird. Da hilft nur der große Stecker von Supra!

Ab sofort in diesem Theater: Subwoofer von Syzygy Acoustics

Eine interessante Neuentdeckung bei aktiven Subwoofern brachte Robert Ross persönlich beim FLSV vorbei. Es handelt sich dabei um vier Modelle des in Princeton (New Jersey, USA) beheimateten und gar nicht so schwer auszusprechenden Herstellers Syzygy*. Besonderheiten sind hier zum einen die Möglichkeit, diese drahtlos anzusteuern, so dass das manchmal lästige Verkabeln mit Ausnahme des Stromkabels entfällt. Aber das können ja inzwischen einige Modelle am Markt. Was die Syzygys besonders macht ist eine Raumkorrektor, die lediglich ein Smartphone beziehungsweise ein Tablet erfordert, das ein Mikrofon eingebaut hat. Hier lädt man sich die entsprechende App herunter und folgt den präzisen Anweisungen, schon hat man den optimalen Klang, immerhin in Pegel und Phase, am Hörplatz eingestellt. Wer mag, kann aber auch den immerhin 12-bandigen Equalizer selbst justieren, zumal man das tonale Ergebnis in Echtzeit dargestellt bekommt. Eine letzte Besonderheit betrifft die Möglichkeit, jeden der Subwoofer entweder als Frontfire-Sub oder als Downfire-Woofer zu betreiben. Das ist manchmal je nach Aufstellungsvariante sinnvoll und nötig. Man schraubt dabei nur die Füße um und steckt das Frontgitter anders auf, fertig ist der Lack! Klar, dass ein solch tolles Produkt Eingang ins Portfolio des FLSV findet! Das heißt auch, dass mal wieder, aber nicht nur wegen der SYZYGYs, alle relevanten Preislisten überarbeitet werden mussten. *Der Name leitet sich wohl von einer astronomischen Konstellation her, wie uns Wikipedia erläutert.

Schon wieder: Aktualisierte Preislisten

Schon wieder die Dänen! Denn nach DALI gibt es nun auch bei Dynaudio nicht nur neue Modelle ins Portfolio des FLSV zu integrieren und andere vorübergehend ersatzlos zu streichen, sondern auch neue Links zu den jeweiligen Produktgruppen zu setzen.
Das ist nun wieder alles erledigt, so dass Sie bequem von der jeweiligen Preisliste aus direkt zum gewünschten Produkt klicken können.

Und wenn man sich beide Webseiten so anschaut, dann könnte man vermuten, beide Hersteller hätten dieselbe Werbeagentur für diesen Job engagiert.

Außerdem sei die neue Webseite des Subwoofer-Spezialisten Sunfire für Deutschland genannt. Gut und übersichtlich gemacht! Wurde aber auch Zeit.

Auch so etwas gibt es beim FLSV #1: Küchenradios

Auch wenn diese technischen Apparaturen vollgestopft mit modernster Elektronik sind, nennen wir sie liebevoll Küchenradio, denn dort in der Küche kommen sie dank des immer noch anhaltenden Koch-Booms in der Regel zum Einsatz. UKW, DAB+, oft mit CD-Laufwerk, immer mehr mit Bluetooth und stets die Lautsprecher im formschönen Gehäuse integriert.

Die Auswahl ist nicht besonders groß, aber erlesen: Sonoro und Yamaha.

Unser aktueller Neuzugang ist der Yamaha TSX-B235D.

Subwoofer

Subwoofer, die wir hier meinen, sind immer aktiv, das heißt, sie haben einen eigenen Verstärker und vielfältige Regelmöglichkeiten bereits eingebaut.
Ein solcher Lautsprecher wird benötigt, um die allertiefsten Töne in einer Stereo-Anlage oder erst recht in einer Heimkino-Konfiguration zu übertragen. Bei letzteren gibt es sogar auf Blu-Rays und seinen Vorgängerformaten eine eigene Tonspur, die ausschließlich tief- und tiefstfrequente Signale transportiert, zu erkennen am „.1“ bei 5.1 oder 7.1 oder gar mit zwei Kanälen bei 11.2, wie es erstmalig der Yamaha DSP-Z11 wiederzugeben vermochte. Bezeichnet wird diese Tonspur als „LFE“, was für „Low Frequency Effects“ steht.
Aber auch Stereo-Anlagen im weitesten Sinn profitieren von der Ergänzung durch einen solchen Spezialisten, selbst wenn ausgewachsene Standboxen…
[Hier] geht der ausführlich geschriebene und auch bebilderte Beitrag weiter.

Lautsprecher

Nomen est Omen! Mehr vorführbereite Lautsprecher aller Hifi-Klassen finden Sie in Franken nicht noch einmal!

Wenn Sie sich einen Überblick über das lieferbare und meist auch vorführbereite Programm verschaffen wollen, dann klicken Sie doch einfach mal [hier].

Richtige Lautsprecher fürs Heimkino

Wer sich nicht gerade ein spezielles Heimkino einrichten möchte, in dem ausschließlich Filme zur Vorführung kommen, sondern eher eine Mischnutzung von Film und Musik anvisiert, der findet beim FLSV zu nahezu jedem Stereo-Lautsprecherpaar auch die äquivalenten Center Speaker und Subwoofer. Denn die homogene Ergänzung der Hauptlautsprecher aus derselben Serie ist eine der grundlegenden Forderungen an ein perfekt abgestimmtes Heimkino-Setup.
Insofern sei demjenigen angeraten, der mehr zu diesem weiten Thema lesen möchte, hier
nachzulesen und dann auch rechts dem Link zum Dokument zu folgen.

Portfolio Einträge