Beiträge

Ab sofort in diesem Theater: Subwoofer von Syzygy Acoustics

Eine interessante Neuentdeckung bei aktiven Subwoofern brachte Robert Ross persönlich beim FLSV vorbei. Es handelt sich dabei um vier Modelle des in Princeton (New Jersey, USA) beheimateten und gar nicht so schwer auszusprechenden Herstellers Syzygy*. Besonderheiten sind hier zum einen die Möglichkeit, diese drahtlos anzusteuern, so dass das manchmal lästige Verkabeln mit Ausnahme des Stromkabels entfällt. Aber das können ja inzwischen einige Modelle am Markt. Was die Syzygys besonders macht ist eine Raumkorrektor, die lediglich ein Smartphone beziehungsweise ein Tablet erfordert, das ein Mikrofon eingebaut hat. Hier lädt man sich die entsprechende App

herunter und folgt den präzisen Anweisungen, schon hat man den optimalen Klang, immerhin in Pegel und Phase, am Hörplatz eingestellt. Wer mag, kann aber auch den immerhin 12-bandigen Equalizer selbst justieren, zumal man das tonale Ergebnis in Echtzeit dargestellt bekommt.

Eine letzte Besonderheit betrifft die Möglichkeit, jeden der Subwoofer entweder als Frontfire-Sub oder als Downfire-Woofer zu betreiben. Das ist manchmal je nach Aufstellungsvariante sinnvoll und nötig. Man schraubt dabei nur die Füße um und steckt das Frontgitter anders auf, fertig ist der Lack!

Klar, dass ein solch tolles Produkt Eingang ins Portfolio des FLSV findet!

Das heißt auch, dass mal wieder, aber nicht nur wegen der SYZYGYs, alle relevanten Preislisten überarbeitet werden mussten.

*Der Name leitet sich wohl von einer astronomischen Konstellation her, wie uns Wikipedia erläutert.

Schon wieder: Aktualisierte Preislisten

Schon wieder die Dänen! Denn nach DALI gibt es nun auch bei Dynaudio nicht nur neue Modelle ins Portfolio des FLSV zu integrieren und andere vorübergehend ersatzlos zu streichen, sondern auch neue Links zu den jeweiligen Produktgruppen zu setzen.
Das ist nun wieder alles erledigt, so dass Sie bequem von der jeweiligen Preisliste aus direkt zum gewünschten Produkt klicken können.

Und wenn man sich beide Webseiten so anschaut, dann könnte man vermuten, beide Hersteller hätten dieselbe Werbeagentur für diesen Job engagiert.

Außerdem sei die neue Webseite des Subwoofer-Spezialisten Sunfire für Deutschland genannt. Gut und übersichtlich gemacht! Wurde aber auch Zeit.